USA

Endlich mal etwas Zeit für einen kleinen Zwischenbericht aus dem Land der unebegrenzten Möglichkeiten.

Mittlerweile bin ich jetzt ja schon fast 2 Wochen hier und hab schon so derbe viel erlebt. Doch fangen wir von vorne an.

Nach meiner Ankunft in New York (JFK) ging es zunächst Richtung Cranford New Jersey. Nach 24 Stunden wach sein tat der Schlaf mal richtig gut. Von New Jersey ging es über Boston zu den Niagara Fällen.

Sehr beeindruckend!

Über Stroudsburg, Pennsylvania ging es dann nach New York. In Stroudsburg war erstmal Pool-Urlaub angesagt, denn es es so was von heiss hier.

Und jetzt sitze ich gerade in New York, 19 Uhr 10 Ortszeit in der Jugendherberge in Harlem. New York ist einfach nur genial, auch wenn ich heute früh quasi überfallen bzw. genötigt wurde 70 Dollar den Besitzer wechseln zu lassen. Lieber so als, naja, wir wollen mal nicht drüber sprechen.

Fotos und mein Eindruck von New York folgen bestimmt,
bis die Tage

Der Kai

PS. Ich freu mich wie immer riesig über Kommentare!

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

4 Kommentare

  1. Nein einheimsen macht allen Spaß 😉

    Es scheint zum guten Ton zu gehören, in NYC überfallen zu werden. Bist schon der dritte den ich kenne, dem das passiert ist. Heißes Pflaster!

    Viel Spaß noch und lass Dich nicht stressen 🙂

  2. Hi Kai,
    wünsche dir viel spaß in USA. Will auch!!!!
    und lass dich nicht ärgern!

  3. Vermutlich haben die Diebe ein Agreement mit dem Besitzer des Hostels. So frei nach dem Film „Hostel“. 😉

    Weiterhin viel Spaß 🙂

  4. Hey Kai,
    wünsche Dir ganz viel Spaß und grüß die Frau meines besten =) Also, wir sehen uns wenn Ihr wieder im Lande seit!

    Laura

Leave a Reply