Doll bleibt!

Es war in den letzten Wochen und Monaten schon fast so, wie zu der Zeit als Papst Johannes Paul II. im Sterben lag.

Jeder wusste es würde passieren, alle waren gespannt wann und keiner hat ein Überleben geglaubt.

In dieser perversen Situation befand sich auch Thomas Doll. Viele, vor allem die Medien, wollten ihn schon beerdigen und warteten stündlich auf seine Entlassung oder forderten sie unverholen ein.

Doch all denen, die es sich gewünscht haben, sei nun ins Gesicht gesagt: Zu früh gefreut!

Der HSV wird weiter von Thomas Doll trainiert und ich bin der festen Überzeugung, dass er die Mannschaft da unten rausführen wird!

Ich werde lieber 12. mit Thomas Doll als 9. mit irgendeinem Feuerwehrmann, der dann in einem Jahr wieder gehen muss, weil auch er nix bewegen konnte.

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

2 Kommentare

  1. Das ist ja mal wirklich erfreulich, ich hoffe echt für ihn (und uns!), dass er die Kurve noch bekommt.

  2. da bin ich mir sicher! die letzten spiele waren ja schon ein gutes indiz und die spieler können sich nicht hinter dem trainer verstecken, denn gefeuert wird der nicht. also liegt es an ihnen!

Leave a Reply