Asterix

2006_10_16_asterix.jpg

Heute möchte ich euch in meiner kleinen Retro-Ecke einen Klassiker und zugleich mein erstes eigenens Videospiel vorstellen.

Und zwar Asterix für das SEGA Master System aus dem Jahre 1991.

Asterix ist ein klassisches Jump ’n‘ Run, vergleichbar mit Super Mario Bros.

Ziel des Spiels ist es den Druiden Miraculix aud den fängen der Römer zu befreien. Eine Reise durch die damals bekannte Welt beginnt. Auf die Suche machen sich, wie könnte es anders sein, Asterix und Obelix, die durch unterschiedliche Eigenschaften glänzen. In Bonus Leveln kommt auch Idefix zum Einsatz.

Neulich habe ich das Spiel mal wieder in mein Master System gesteckt und wollte kurz testen, ob die Konsole richtig an den Fernseher angeschlossen ist.

2 Stunden später hatte ich es dann wieder mal durch inkl. meiner üblichen Schrei- und beinahe Heulkrämpfe in Level 6-3. Diesmal waren es nur knapp 20 Leben, dich ich für den Scheiß gebraucht hab.

Und da es bei Youtube fast alles gibt, könnt ihr euch den kompletten Level auch in bewegten Bildern anschauen. Wie gesagt, ich brauchte für den letzten Abschnitt, den mit der schwebenden Plattform 20 Leben… (Im Video am 13:00.)

Nichtsdestotrotz liebe ich dieses Spiel und werde es sicherlich noch häufiger spielen!

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

3 Kommentare

  1. Also meine ersten Spiele waren wohl die ganzen Summer, Winter, World Games Spiele und natürlich Klassiker wie G.I. Joe auf dem C64 (Mitte der 80er?).
    Auf dem PC war’s wohl Decathlon und Sokoban, auch ganz fantastische Spiele 🙂

  2. Lars

    au ja, ich schliess mal wieder den c64 an… 🙂 das wird spass…

    sega master hab ich ja damals mal gelich übersprungen, bei mir kam nach c64 der sega megadrive ins haus, war schon geil damals… aber heute kriegste augenkrebs… 😀

  3. C64 hab ich immer bei nem Kumpel gezockt, Space Taxi oder North & South.

Leave a Reply