Berliner Runde und die CSU

In diesen Minuten läuft auf ARD die allseits beliebte Berliner Runde.

Die Generalsekretäre der im Bundestag vertretenen Parteien dürfen hier traditionell über die Wahlergebnisse in Hessen und Niedersachsen diskutieren.

Und so sitzen dort die Vertreter der SPD, CDU, FDP, Grünen, Linkspartei und der CSU.

Ja, die CSU ist auch dort, ist sie doch eine eigenständige Partei…

Und genau dieser Umstand regt mich seit Jahren auf. Wenn man dieser Logik folgen würde, dürfte Angela Merkel nicht Kanzlerin sein, stellt doch immer die größte Partei in einer (3er-)Koalition den Regierungschef…

Doch ändern wird sich dieses Wohl so schnell nicht, ausser die Bayern wählen bei der nächsten Bundestagswahl nicht die CSU und sorgen dafür, dass sie endlich aus dem Bundestag verschwindet…

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Lars

    versteh deine sorge nicht ganz….

    aber mir eh schon aufgefallen das du in den letzten posts sehr viel politik reinpackst, hab mich extra schon nicht geäussert denn ich denke das sollte jeder für sich entscheiden müssen… 😉

Leave a Reply