Béla Réthy

Boah, Inkompetenz hat einen Namen: Béla Réthy!

Selten habe ich einen Sportkommentator erlebt, der so viel Müll in nur 90 Minuten produzierem kann. Dieser Mann hört sich gerne reden, liebt es anscheinend „exotische“ Namen super häufig auszusprechen und möglichst viele Scheiß-Anekdoten und Weißheiten zu bringen, die er dann im nächstens Satz auch wieder zurücknehemn muss, weil sie gerade mal nicht gepasst haben.

Ich hoffe, dass das ZDF ihm bald seinen Ruhestand fernab der Kameras ermöglichen wird.

180 Puls hab ich! Bald!

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Das Pokalendspiel war wieder eine Béla Réthy Spitzenleistung. 120 Minuten diesen Dummschwätzer zu hören ist die absolute Zumutung. Ich frage mich, wieso der in der Publikumsgunst so weit oben steht. Das ist doch akustische Umweltverschmutzung, was der so abläßt.

Leave a Reply