Wochenend und Feiertags-Endbetrachtung

Und schöne Feiertage dann!

Schon komisch, wie die Leute einen nach dem nett gemeinten Gruß anschauen. Kann ich was dafür, dass der Tag der Arbeit und Vaddertach Himmelfahrt beide auf dem 1. Mai liegen?

Nein!? Na also…

Ist ja auch nicht mein Problem, dass so manch hartgesottener Zeitgenosse erst in den Mai tanzt und dann mit dem Bollerwagen durchs Gelände tapert.

Ich für meinen Teil habe es ganz ruhig angehen lassen. Mittwoch gemütlich in Reinbek in den Mai getanzt, wobei gemütlich, bei gefühlten 2300+ Gästen, anders ist… Aber gut. War trotzdem sehr lustig, da ich das erste Mal seit langem mal wieder zum feiern aud der Ü-30 Party war.

Erschreckend bzw. erstaunlich ist, dass ich immer mehr Menschen auf der Party treffe, die ich a.) kenne und b.) niemals auf so einer Veranstaltung erwarten würde. Wobei dieses Treffen sehr angenehm war! 😉

Donnerstag hab ich dann mal nix gemacht, entspannt und das Wetter genossen, denn am Freitag war ja schon wieder Party angesagt.

Grünspan und Schwarze Nacht in der Großen Freiheit 36 standen auf dem Programm. Deutlich bessere Musik als bei der Ü und entspanntere Leute 😉 – Rocker halt.

War dann doch erst um 6 Uhr zuhause und ja, es wird schon wieder verdammt früh hell und im Kaiserkeller kriegt man davon mal so absolut gar nix mit.

Sonnabend dann noch den Sieg meines HSV bejublen und mein Fahrrad mal wieder einigermaßen fit gemacht. Und eins sei hier noch mal gesagt: So ne Zweitfan-Fähnchen-in-den-Wind-Geschichte kommt mal gar nicht in die Tüte!!

Heute noch fix ne Runde gearbeitet, mir beim Squash den Ellenbogen angehauen und dann war’s das auch schon.

Reicht auch, wie ich finde! 😉

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Pff, Meister! 😉

Leave a Reply