Menschenkette

Am Sonnabend war großer Anti-Atom-Aktionstag!

120.000 Menschen bildeten eine nahezu geschlossenen Menschenkette vom AKW Brunsbüttel quer durch Hamburg zum AKW Krümmel in Geesthacht! Und natürlich war ich dabei! Ist doch Ehrensache!

Eine sehr schöne Aktion, die einmal mehr verdeutlicht, dass Atomenergie in Deutschland nicht mehr erwünscht ist. Es ist an der Zeit, alle Meiler vom Netz zu nehmen und den Fokus ganz auf regenerative Energien zu richten. Der Idee, der schwarz-gelben Regierung, die Laufzeiten zu verlängern, kann ich nicht viel abgwinnen.

Jedes weitere Jahr Atomstrom bringt der Bevölkerung ein weiteres Jahr Risiken und natürlich den Energiekonzernen massive Gewinne…. Ob das aber zu Lasten der Allgemeinheit geschehen muss? Ich weiß ja nicht!

Deshalb lieber gestern als heute Abschalten! 🙂

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

2 Comments

  1. Obwohl ich wohl der Minderheit angehöre, muss ich sagen, dass Atomkraft immer noch einer der günstigsten Energiegewinnungsmittel ist und ich es als Brückentechnologie beführworte. Atomkraft ist immerhin CO2-frei.
    Was ich jedoch nicht beführworte ist jedoch alte unsere Meiler am Netz zu lassen, Probleme verdunkeln zu wollen (Vattenvall und seine Meiler) und die Suche nach einem Endlager auf die Veröffentlichungsstufe mit Geheimdiensterkenntnissen zu stellen. Die politischen Einflüsse (Gorleben, Asse) tuen sein übriges, dass viele Menschen dem Großen und Ganzen nicht mehr vertrauen.

    Würde man transparenter mit Atomkraft und der Endlagersuche umgehen würde es denke ich nicht mehr so viele Probleme geben.

  2. So ganz CO2-frei ist sie ja nun auch nicht. Uran muss teuer abgebaut und dann angereichert werden… Insofern passt dieses Argument leider nicht.

Leave a Reply