Es gibt Konzerte, die sind an Stimmung, Energie und Atmosphäre kaum zu überbieten. Da wird hemmungslos gefeiert und Band und Publikum spielen und tanzen sich gegenseitig in Extase, bis der Schweiß in Strömen von der Decke rinnt und die Luft, der in einer Sauna gleicht.

Und ich würde euch jetzt gerne berichten, dass das Skaramanga Konzert am Freitag genau so eines war, war es aber nicht…

30 Leute vor der Bühne und 6-8 am Kicker waren noch da, als Skaramanga gegen viertel vor zwölf Bühne betrat. Schlappe 45 Minuten später als geplant, da sich die vorher spielende Band einfach nicht aufhören wollte…

Nun ja, eigentlich ist das dann ja nicht so dramatisch, wenn das Konzert nicht deutlich außerhalb von Hamburg stattgefunden hätte und der letzte Bus um halb eins ging. Gute Organisation für einen solchen Bandabend sieht anders aus…

Zu allem Überfluß war dann auch noch beim Ton irgendwie der Wurm drin. Eine Rückkopplung jagte die nächste und vom Gesang hat man erst gegen Ende des Konzerts etwas mitbekommen. Schade, schade, aber passend zum Gesamtbild der Veranstaltung.

Der Saal war dann auch recht schnell leergespielt, aber immerhin sind die Fotos etwas geworden! Etwas dunkel vielleicht und etwas zu viel rot, aber mehr war einfach nicht drin… Passiert!

Viel Spaß beim Angucken und das nächste Konzert wird bestimmt wieder besser, denn Musik machen können die Skaramangas ja bekanntlich.

In diesem Sinne!

Wertung

**