HSV Eishockey

Freitag war ich beim Eishockey. In Stellingen. Aber nicht in der Multifunktionshalle neben dem Volksparkstadion, sondern im Eisstadion Stellingen. Und es spielten auch nicht die Hamburg Freezers, sondern der HSV! HSV Eishockey gegen den Adendorfer EC. Das Derby in der Oberliga Nord. Ein Klassiker.

Das Spiel war im ersten und letzten Drittel erstaunlich gut. Viele Torszenen und schöne Spielzüge ließen so manche Unzulänglichkeit bei der Annahme und Verarbeitung des Pucks vergessen. Zwei wirklich schöne Drittel. Das zweite Drittel sah dann eher nach Oberliga Eishockey aus. Kaum Torszenen, aber trotzdem viel Action auf dem Eis. Ellenbogen und Fäuste flogen und auch das eine oder andere „nette“ Wort wurde gewechselt. So verwundert es auch nicht, dass phasenweise vier Adendorfer auf der Strafbank saßen… Schlussendlich stand ein verdienter 3-2 Sieg für den HSV zu Buche. Sehr Unterhaltsam.

Apropos Unterhaltsam. Es war sehr angenehm in Stellingen Eishockey zu schauen. Kein Schnick-Schnack, kein Jingles und auch keine Heizung… Aber dafür gab es ehrlichen Sport und Fangesänge. Ja, Fangesänge! Teilweise nicht ganz jugendfrei, aber das ganze Spiel über in einer schönen Lautstärke.

Wenn DEL-Eishockey in Hamburg doch nur ein wenig mehr wie Oberliga Eishockey wäre… In diesem Sinne, NUR DER HSV!

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Der erste #tkhhausflug hat mir sportlich auch sehr gut gefallen. 2013 müssen wir unbedingt mit einer neuen Sportart nachlegen.

Leave a Reply