Die Recherche zu diesem Artikel hat mich einiges an Nerven gekostet und das ein oder andere Mal blutete auch mein Ohr. Aber für nehme ich solche Strapazen gerne auf mich und präsentiere euch voller Stolz gesammelte Werke zum Dauerohrwurm der Vorweihnachtszeit.

Seit 1985 gibt es kein Entkommen. Wham! ist allgegenwärtig. Der Ohrwurm zum Fest programmiert. Die Omnipräsenz des Originals hat viele Nachamer zur Folge. Sei es nun die uninspirierte Dance-Version von Cascada oder die durchaus hörbare Version von The xx.

Auch deutsche Künstler versuchten sich an dem Stück. Ja, Roberto Blanco singt wirklich Last Christmas…

Und wem das noch nicht reicht, der kann sich das Lied auch auf Deutsch anhören. Matthias Reim besingt die letzte Weihnacht, an der er sein Herz verschenkte.

Natürlich gibt es auch Punk-Cover. Besonders schön finde ich die von The Revolvers und 3 Feet Smaller.

So macht mir der Song sogar Spaß. Schön abrocken und mitgrölen. Kennt ja eh jeder den Text.

Hier noch ein ganz böses Stück Musik. Gangnam Style vs. Last Christmas. Das ist wirklich hart. Hart an der Grenze. Oder eigentlich schon drüber.

Im Jahr 2015 habe ich extra für euch noch eine ganz feine Perle ausgegraben.

Es ist 2017 und kein Ende für weitere Interpretationen dieses Klassikers in Sicht. Neben englischsprachigen Perlen habe ich mir ein Herz für die deutschen Varianten genommen. Den Anfang macht eine wirklich lustige Version der Wise Guys.

Anna-Maria Zimmermann, deren Namen ich googeln musste, hat auch über die letzte Weihnacht gesungen.

Ebenso Vanessa Mai. Sie habe ich gar nicht erst gegoogelt.

Kommen wir nun zu Ross Antony und Florian Silbereisen. Hach ist das schön. Bitte beachtet unbedingt nach 8 Sekunden den sympatischen Mann in blauer Trainigskluft mit Mütze und Bierbecher in der Tasche. So weihnachtlich.

Und jetzt kommt der Kracher: Anna-Maria, Ross und Florian waren für sich ja schon kaum zu toppen. Nun stellt euch vor die drei singen gemeinsam mitt Achim Petry und Feuerherz. Das Internet implodiert.

Da ich keine besseren deutschen Versionen gefunden habe, schwenken wir wieder zur englischsprachigen Variante um. Keine geringere als Taylor Swift macht den Anfang.

Gefolgt von Ariana Grande. Ich werde wirklich alt. Habe noch kein Lied von ihr gehört. Nun denn.

Und zum Abschluss noch ein wenig Olly Murs.

So viel erstmal von mir. Ich muss meine blutenden Ohren versorgen. Wer noch andere Versionen oder Cover hat möge sie in die Kommentare schreiben oder für immer schweigen!

In diesem Sinne,

♫ Last Christmas I gave you my heart ♫