SEGA Master System II

IMG_8356

Heute möchte ich euch etwas ganz besonderes zeigen. Meine erste eigene Spielekonsole. Das SEGA Master System II. Eine tolle Konsole. Und das sage ich nicht nur, weil das Master System meine erste Konsole war. Es gab und gibt viele fantastische Spiele für SEGAs 8 Bit Maschine.

Besonders im gerne gespielt habe ich Sonic the Hedgehog, Asterix und Alex Kidd in Miracle World, welches fest in der Konsole verbaut ist. Aber auch Parlour Games, Arcade Smash Hits und Rampart sind mir mehr als gut im Gedächtnis geblieben. Ganz zu schweigen von California Games und Castle of Illusion Starring Mickey Mouse.

IMG_8362

Als ich das Master System zu Weihnachten bekam, war es eigentlich schon auf dem absteigenden Ast. Mega Drive und Super Nintendo waren bereits erhältlich, doch ich wollte unbedingt das Master System haben. Und ich habe es niemals bereut und spiele auch heute noch gerne eine Runde, wenn auch unter erschwerten Bedingungen. Da SEGA bei der Neuauflage Geld einsparen wollte, wurde auf einen AV-Ausgang verzichtet, was zur Folge hat, dass man die Konsole klassisch über den Antenneneingang an den Fernseher anschließen muss, um dann auf Kanal 36 spielen zu können.

Leider scheint das Signal, das die Konsole ausgibt zu schwach für die neuesten Fernseher. Ein nicht stabiles Bild ist die Folge (da – nicht da – da – nicht da), was das Spielen nahezu unmöglich macht. So brauche ich zum Zocken also immer noch meinen alten Röhrenfernseher. Auf dem das Bild weiterhin gestochen scharf und schön aussieht. Sofern man wie ich dem Charme von alten Videospielen erlegen ist.

IMG_8371

Zu guter Letzt möchte ich euch noch ein paar technische Daten der Konsole um die Ohren hauen. Im inneren werkelt ein Z80A mit sagenhaften 3,58 MHz. Neben den 1048 KBit ROM sind 64 KBit RAM und ein Video RAM mit 128 KBit verbaut. (Ja, richtig 3,58 Mhz und KBit. Jeder moderne Fernseher hat mehr Speicher und Rechenleistung. Von Smartphones ganz zu schweigen.)

Entwickler konnten aus 64 Farben auswählen und davon 32 gleichzeitig verwenden. Bei einer Auflösung von 256 x 192 Pixeln. Für den Ton war ein 3 Ton Generatoren mit je 4 Oktaven zuständig.

Technik ist eben nicht alles. Es ist entscheidend was man daraus macht. Und viele Entwickler haben sehr viel Gutes mit dem Master System angestellt und ihm so für immer einen Platz in meinem Herzen reserviert.

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Nadine

    Ach schön! Die erste Version war meine erste Konsole. Alex Kidd war auch mein Game! Es gab aber noch Shinobi und ein Flugspiel dessen Name mir nicht mehr einfällt (weißer Gleiter, Perspektive von hinter dem Gleiter).

    Ich freue mich das du deine Konsole noch hast. Unsere hatten wir damals verkauft, echt schade. Dafür habe ich mein Master Sytem noch … Man sind die Pads plattgedaddelt.

    Irgendwann hole ich mir nochmal einen Sony Triniton Fernseher. Man braucht den Einfach. Gleich morgen gehe ich deswegen zu Media Markt. 😉

Leave a Reply