Mach es gut

Lieber Opa,

es ist seltsam diesen Brief zu schreiben, denn lesen wirst du ihn nicht mehr. Ich möchte dir aber trotzdem sagen, dass die Zeit mit dir eine wunderbare war. Bist du doch einer der Menschen, den ich am längsten kannte und der auch mich kannte. Der sich an Zeiten erinnern konnte, die ich erlebt habe, von denen ich aber nichts mehr weiß.

Du und auch Oma, ihr ward immer da, wenn wir euch gebraucht haben. Hattet immer Zeit für uns. Habt uns alle wo es nur ging unterstützt und uns in die große weite Welt begleitet und geführt. Nun bist du nicht mehr da. Und es fühlt sich so komisch leer ohne dich an, aber ich weiß, dass es an deiner Zeit war. Du wolltest zurück zu Oma und nun seid ihr endlich wieder vereint.

Das macht mich irgendwie froh und spendet mir Trost. Du hattest bis zum Schluss ein wunderbares Leben, dir ging es nie wirklich schlecht und wenn wir ehrlich sind, erwachsen geworden bist du nie. Du warst immer ein Garant für Schabernack und lustige schöne Momente. Der Schalk saß dir im Nacken. Doch seit Omas Tod war da auch diese leichte Melancholie. Du warst eben ein wahrer Clown, mit dem lachenden und dem weinenden Auge.

Doch du hast dich gut gehalten. Hattest uns alle immer Blick. Wolltest wissen, wie es uns geht und warst immer darum bemüht, dass es uns gut geht. Dafür Danke ich dir. Ich danke dir auch für all die schönen Momente, die wir in den letzten Jahren haben durften, für all die Stunden in denen du bei uns warst oder wir bei dir. Ich bin froh, dass es diese Zeiten gab und werde sie nie vergessen. Genauso wenig, wie ich dich oder Oma vergessen werde. Ihr werdet auf ewig einen Platz in meinem Herzen haben.

Mach es gut.

Dein Kai

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

5 Kommentare

  1. Mein aufrichtigstes Beileid! Das hast du schön geschrieben. Mir fehlen die Worte.

  2. Nadine

    Da hast du lieb geschrieben. Mein Beileid.

  3. Mein Beileid.

    Ein schöner würdiger Abschiedsbrief.

  4. Birgitt Z.

    Mein Beileid.
    Schade, dass dein Opa diesen Brief nicht mehr lesen kann, er wäre stolz auf dich.

  5. Ich bin sehr gerührt. Habe Tränchen im Auge und Kloß im Hals.
    Mein Beileid.