32

Huch. Schon wieder älter. Eigentlich sollte ich so langsam „erwachsen“ werden. Nur irgendwie lässt das noch auf sich warten. Ich kann immer noch stunden über infantile Witze schmunzeln und auch sonst benehme ich mich des öfteren eher wie Zwölf. Gut, sagen wir 14.

Aber ist das schlimm? Ich finde nicht. Gerade die letzten Wochen haben mir deutlich gezeigt, wie schnell das mit dem Erwachsensein kommen kann und wie sich dann alles von heute auf morgen verändert. Deshalb versuche ich mir auch in meinem neuen Lebensjahr das Kind in mir zu bewahren und ab und an einfach mal herrlich dämliche Sachen zu machen. Warum? Weil ich es kann!

Meine diesjährigen Geburtstag habe ich total entspannt mit Kaffee und Kuchen verbracht (Oh.Oh. Ist das erwachsen?) und noch nicht großartig gefeiert. Das werde ich am Wochenende aber nachholen. Vielleicht auch infantil.

In diesem Sinne. Älter werden ist schön. Und tut (fast) gar nicht weh.

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Pass auf, irgendwann fängst du auch noch an dein Abendbrot mit Messer und Gabel zu essen, alter Mann! 😉

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.